Ein Wort. Ein Satz. Eine Kurzmeldung.
Unsere NTX-News

Befristete Mehrwertsteuersenkung zum 01.07.2020: Umsetzung in NTX

Im Zuge des Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets verständigte sich der Koalitionsausschuss der Bundesregierung zur Senkung der Mehrwertsteuer. Die Entscheidung der deutschen Regierungsparteien, zur Stärkung der Binnennachfrage in Deutschland den Mehrwertsteuersatz – befristet vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 – von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 % zu senken, wird in Kürze die erforderlichen parlamentarischen Hürden in der Bundesrepublik Deutschland nehmen.

Nach der Neuregelung im Umsatzsteuergesetz für elektronische Verlagserzeugnisse und E-Bundels im November 2019 steht die Verlagsbranche nun vor einer weiteren Herausforderung. Bis zum Start am 1. Juli sind jedoch noch viele Fragen zu klären: Was ist alles zu tun? Welche Geschäftsfelder sind betroffen? Wie groß ist der administrative Aufwand?

Die Umsatzsteuer betrifft alle nationalen Verkäufe, Print oder Digital sowie die Verkäufe von Non-Books. Zum Stichtag sind u. a. Anpassungen bei Autoren- oder Lizenzabrechnungen, Vertreterabrechnungen, Rechnungs- und Statistikdaten sowie in der Finanzbuchhaltung innerhalb des kurzen Zeitfensters zu realisieren.

Die gute Nachricht für unsere Kunden: Für diese kurzfristige steuerliche Anpassung verfügt NTX bereits standardmäßig – ohne Programmaktualisierung – über alle Funktionen zur Umsetzung der befristeten Senkung. Die neuen Mehrwertsteuersätze können von versierten Usern selbst oder mit Unterstützung unseres Teams in wenigen Schritten angepasst werden.
Bei Fragen zur Vorbereitung und Durchführung steht Martin Wichert, Leiter des NTX-Projektteams, als zentraler Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Martin Wichert
Leitung NTX-Projektteam

 

nach oben